Bei Interesse an einem der Pferde, melden sie sich über das Kontaktformular bei uns. Danke


LORD Platiere

Rasse: Selle Français
Geburt: 30.6.1999
Stkm. Ca 1.70
Pass: Ja
Chip: Nein
Standort: Arni BE

Preis: 2300.-

 

Der hübsche, freundliche Lord lief im Spitzensport im Springen. Er konnte aufgrund von familiären Gründen von seiner Ex-Besitzerin nicht mehr ausreichend versorgt werden und wurde im Dezember 2016 von Pferde in Not CH übernommen und an einem Pflegeplatz untergebracht. In den 4 Monaten hat sich Lord sehr gut erholt, hat an Gewicht und Muskeln zugelegt und ist jetzt parat für eine neue Aufgabe im Freizeitbereich.

 

Wir suchen für ihn einen Platz in einem Auslauf- oder Offenstall, an dem er Nr. 1 ist, an dem seine Besitzer Zeit haben für ihn. Schön wäre es, wenn seine frühere Besitzerin den Kontakt zu Lord behalten und ihn ab und zu mal besuchen könnte, da ihr dieses Pferd sehr wichtig ist, es ihr aber nicht möglich ist, ihn zurückzunehmen. Lord liebt es, geputzt und massiert zu werden, er geht gern ins Gelände und ist zu haben für die Arbeit am Boden. Er ist seit einiger Zeit nicht mehr geritten, beim Pflegeplatz wurde er longiert, vom Boden aus gearbeitet und an der Hand mitgenommen. Er kann problemlos wieder geritten werden, das erfordert aber einen stetigen Aufbau.

 

Im Umgang ist Lord freundlich, aber er möchte eine erfahrene und ruhige Bezugsperson, da er Power hat und weiss, was er will. Wenn Lord ausgelastet ist, kann er laut seiner früheren Besitzerin problemlos auch von Kindern geritten werden. Lord lebt im Moment in einer Auslaufbox zusammen mit einem anderen Pferd, ein drittes ist separat. Ob Gruppenhaltung klappt mit ihm, können wir nicht sagen, da er angefangen hat, das andere Pferd zu beissen. Es kann sein, dass dies aus Langeweile geschieht, es kann aber auch sein, dass Lord besser eine Box haben sollte mit Auslauf, das müsste man herausfinden. An seinem früheren Platz lebte er zusammen mit einer Stute in einem Auslaufstall. Gruppenhaltung auf der Weide klappt.

 

Lord bleibt nicht gern allein zurück im Stall. Als ehemaliges Springpferd sind ihm dann auch Zäune von 1 m 40 nicht zu hoch, um den anderen nachzurennen. Also wäre es wünschenswert, wenn er in eine Gruppe käme, wo immer jemand mit ihm zu Hause bleibt, wenn er mal nicht mitkann. Lord wurde auf barhuf umgestellt, was gut geklappt hat. Er ist gesund, gemimpft, entwurmt. Die Zähne wurden im Januar 2017 gemacht.

 

Wer bietet dem schönen, stolzen Fuchs sein neues Zu Hause? Dieses Pferd wird einem neuen Besitzer im Freitzeitbereich noch einige Jahre Freude bereiten!

 


Charly

Rasse: CH-Warmblut

Stockmass: ca. 160

Geboren: 2002

Geschlecht: Wallach

Standort: Gossau SG

Preis: 2000.-

 

Wir stellen euch Charly vor. Er ist ein Schweizer Warmblut. Über seine Vergangenheit ist leider nicht viel bekannt, was man weiss ist, dass er mal im Springsport gelaufen ist. Vor neun Jahren kam er zum jetzigen Besitzer, leider haben die beiden aber nie ganz zueinander gefunden. Es wurden verschiedenste Möglichkeiten ausprobiert, Charly hat sich auch weiterentwickelt und sehr vieles gelernt, doch der letzte Schritt zum vollen Vertrauen fehlt bis heute.

 

Charlys Problem ist es, dass er im Gelände unsicher ist. Spazieren ist mittlerweile alleine wie auch in der Gruppe kein Problem. Solange der Mensch am Boden bleibt, vertraut er ihm voll und ganz, nur vom Sattel aus fehlt ihm dieses Vertrauen. Mit einem sicheren Begleitpferd fühlt er sich wohler, unsichere Begleiter machen ihn hingegen nervös. In Situationen, in denen Charly überfordert ist, kann er auch mal einen Sprint hinlegen oder bei zu viel Druck mit Rückwärtsgang reagieren. Er hat dabei keinerlei böse Absichten dem Menschen gegenüber, er möchte sich lediglich aus der aus seiner Sicht gefährlichen Situation retten. Gestiegen ist er noch nie. Auch sonst ist er Mensch und Tier gegenüber freundlich und nie aggressiv oder böse.

Auf dem Platz ist Charly ein Traum zum Reiten, da fühlt er sich sicher und zeigt gerne, was er kann. Auch bei der Bodenarbeit ist er mit Freude dabei, lernt gerne und bemerkenswert schnell. Dabei zeigt sich immer wieder, was für ein grosses Potential er hätte.

 

Sein Besitzer sagt ganz klar, dass er Frauen tendenziell mehr vertraut. Er braucht eine erfahrene Bezugsperson, die ihm Sicherheit vermitteln kann und ihm ganz viel Zeit gibt um Vertrauen aufzubauen.

 

Ich habe Charly als sensibles, neugieriges und aufgestelltes Pferd kennen gelernt und ich bin überzeugt, dass er, wenn er jemandem voll vertraut, ein tolles Freizeitpferd wird.

 

Der jetzige Besitzer möchte Charly die Chance bieten, bei guten Leuten sein ganzes Potential zu zeigen und zu entfalten.

 

Charly wird im Moment western geritten, kennt aber auch die englische Reitweise. Am liebsten läuft Charly gebisslos und wird mit Knotenhalfter geritten.

 

Wer fühlt sich der Herausforderung gewachsen und bietet dem hübschen Wallach eine Chance?

 


Stoneyoak Darkczar (Stone)

Rasse: Dartmoor Pony 

Geschlecht: Hengst 

Stockmass: ca. 123 

Alter: 24.5.1994 

Papiere: Ja 

Chip: nein

Standort: Wichtrach BE

Preis: 400.- inkl. Zubehör 

Putzsachen, Halfter, Seil, Abschwitzdecke, leichte Winterdecke, Kappzaum, Longiergurt, Knotli

 

Stone braucht aufgrund von Veränderungen in der Lebenssituation seiner Besitzerin bis Ende Juni einen neuen Platz. Am liebsten zusammen mit Wallachen in einem Offenstall.

Stone wurde in England, Deutschland, Oesterreich und der Schweiz lange als Deckhengst eingesetzt. Laut Züchtern habe er aber dann Fohlen gezeugt, die Probleme gehabt hätten mit den Hoden, weshalb er nicht mehr für die Zucht eingesetzt worden sei. Es folgten viele Wechsel für Stone. Er wurde von der jetzigen Besitzerin 2008 aus schlechter Haltung übernommen.

 

Stone ist gesund. Das Kniegelenk knackt bei engen Wendungen etwas, es scheint ihn aber nicht zu stören. Die Zähne sind gemacht, die Hufe (Barhuf) in gutem Zustand. Die Besitzerin hat erzählt, dass Stone ein Säbelscheidentrachea hat, eine Verengung der Luftröhre beim Kehlkopf. Aber auch das störe nicht, er muss aber deswegen den Hals frei haben und darf nicht ausgebunden werden.

 

Bei meinem Besuch hat sich Stone sehr freundlich und interessiert gezeigt. Ich bin ein Schöner, das weiss und zeigt er! Er ist ein Hengst, geht laut seiner Besitzerin aber gut mit Wallachen. Auch jetzt steht er zusammen mit einem Island-Wallach. Die Besitzerin erzählt, dass er auch gut handelbar sei, wenn er unterwegs einer Stute begegne.

Die Besitzerin erzählt, dass Stone gut mit Kindern gehe. Er sei freundlich und passe auf. Bei fairem Umgang und klarer Führung sei er für alles zu haben – ausser Reiten. Er sei kein Reitpony, das mache ihm keinen Spass. Aber für Bodenarbeit, Zirkuslektionen, Spazieren, stundenlang putzen – das gefalle ihm. Auf einem Spatzierritt dürfe auch ein leichtes Kind auf ihm sitzen, aber eben einfach als Spazierritt ohne Hü und Hott. Als Handpferd gehe er mit, wenn der/die Reiter/in sicher und das Begleitpferd ruhig sei. Auch als Handpferd habe er seinen Kopf und man müsse mit der Konzentration gut bei ihm sein. Wenn ihm etwas nicht gefalle, dann schalte er auf stur. Er bocke, beisse oder steige aber nicht, er bleibe einfach stehen. Und wenn ihm unterwegs nach Abliegen sei, dann liege er ab.

Sehr gern habe Stone Schnee. Er wälze sich mit grosser Freude und es störe ihn dann auch nicht, wenn er einen Abhang „runtertrole“. Er stehe auf und wälze sich weiter.

Stone ist ein aktives, interessiertes Pony. Er will im Kopf beschäftigt sein, er lernt schnell und gern. Er spielt sehr gern mit anderen Pferden/Ponys.

Haltung: Stone braucht einen Offenstall oder eine grosse Auslaufboxe. Er könne nicht in eine geschlossene Box, da versuche er auszubrechen.

 

WICHTIG: Stone darf kein Stroh oder grobe Haylage fressen, davon bekomme er sofort Verstopfungskolik. Er frisst Heu (am liebsten 24-h), etwas Lucerne und ein Mineralfutter.

 

Wer gibt dem hübschen Senioren einen Platz für seinen Lebensabend? 

 

Hier noch ein kurzes Video 


Erginos

Rasse: Araber

Geschlecht: Wallach

Stockmass: ca. 156

Alter: 21. Februar 1994

Papiere: Ja

Standort: 9063 Stein/AR

Preis: 800.- VHB

Zubehör kann auf Wunsch dazu gekauft werden:

Dressursattel, Westernsattel

 

Die Besitzerin beschreibt Erginos in diesem Inserat gleich selber und warum sie ihn abgeben muss. Lest selber.

Charakter:

Klar im Kopf, feinfühlig, verschmust, sozial, interessiert.

Er ist personenbezogen und sehr umgänglich.

 

Ausbildungsstand:

Bedingt reitbar. Er wurde western und englisch geritten. Zum Plausch auch mit Parelli-Pad und Hals-Ring. Seitengänge, spanischer Schritt, fliegende Galoppwechsel, frei longieren, Bodenarbeit,  etc.

Aus gesundheitlichen Gründen mache ich seit ca. 4 Jahren nur noch gelegentlich gemütliche Spazierritte.

 

Gesundheitszustand:

Erginos ist Medikamenten frei. Er knickt beim Dösen im Stehen gelegentlich ein. Verdacht auf Narkolepsie.

Es fehlt ihm die Zungenspitze. Unfallhergang nicht bekannt. (In Boxe nachts). Er hat keine Probleme mit der Nahrungsaufnahme. Bei Nasskaltem Wetter sollte Erginos gedeckt werden.

 

Abgabe Grund:

Nebst Gesundheitlichen Gründen ist es hauptsächlich ein Finanzielles Problem. Ich komme dieses Jahr in Pension. Mit der kleinen Rente kann ich nicht mehr für meinen Freund aufkommen. Auch mein Erspartes ist in den knapp 20 Jahren Pferdehaltung dahin geschmolzen. Erginos ist seit Sommer 98 in meinem Besitz und wurde abgesehen von Ferienvertretungen nur von mir geritten.

 

Somit suche ich einen schönen Lebensplatz für Erginos in Auslaufboxe oder Offenstall mit viel Weidegang und liebevoller Betreuung.

 

ANMERKUNG VON PIN

Die gesundheitlichen Gründe beziehen sich auf die Besitzerin. Erginos braucht sicher etwas Muskelaufbau und Konditionstraining und dann kann und soll er leichte Ritte und Bodenarbeit machen dürfen. Erginos braucht Beschäftigung als reiner Beisteller wäre er unglücklich.

 

 

Wer bietet dem Senior mit dem Motto wer rastet der rostet ein zu Hause


Night

Rasse: Haflinger

Geschlecht: Wallach

Stockmass: 154cm

Alter: 27. 3. 2007

Standort: Düdingen FR

Preis: 2000.- VHB

 

Lest selber, was Night berichtet. Danke unserer Volunteerin Martina.

 

Darf ich mich vorstellen, Night mein Name

Ich bin knackige 10 Jahre alt und bin bis vor 2 Jahren als stattlicher Hengst durch die Welt gebummelt. 

Ich bin zu 50% PSSM Träger, hatte bisher jedoch keinerlei Symptome und bin gesundheitlich in einwandfreiem Zustand. Ich bin regelmässig geimpft, Zähne gemacht, erhalte alle 8-9 Wochen Hufpflege und wurde schon öfters von Chiro & Physio verwöhnt.

 

Das ABC der Grundausbildung hat man mir bei gebracht. Ansonsten wurde ich bisher noch nicht gross gefördert aber dazu bin ich voll bereit.

 

Meine jetzige Zweibeinerin hat sich sehr viel Mühe mit mir gegeben, schafft es aber zeitlich nicht mir gerecht zu werden. Auch bin ich durch meine herausfordernde und selbstbewusste Art nicht für Anfänger geeignet.

Ich suche daher dringend meinen Menschen - meine fixe Bezugsperson die mir eine faire aber konsequente Linie vor gibt. Mit mir zusammen die Welt der Reiterei erkunden will, denn ich bin für alles offen. Man sagt das ich schöne Gangansätze zeige und mit meinen 1.54 Stkm ganz schön was her mache.

 

Ich bin nicht eingefahren, kenne Ausreiten nur mit pferdiger Begleitung. Bin Platz-Bodenarbeit gewohnt. Trage keine Hufeisen, war schon öfters in Herdenhaltung. Da ich aber sehr Ranghoch bin, klappt dies nicht immer.

Wenn Du denkst das wir das Dreamteam sein könnten - melde Dich schnell bei den Frauen von Pferde in Not - damit wir uns bald kennen lernen können.

 

Ich freue mich - dein Night


Carla reserviert

Rasse: Traber 

Geboren: 17.06.2006

Geschlecht: Stute 

Stkm: ca 160cm

Standort: Holziken AG 

Pass: Ja

Chip: Nein 

Preis: 2500 CHF

 

Ausbildungsstand:

Carla wurde zwar "leicht" gefahren, jedoch nie auf der Rennbahn. Sie kam in jungem Alter zu ihren jetzigen Besitzern und wurde seither geritten. Das letzte Jahr sehr unregelmässig, daher muss man bei ihr mit einem neuen Muskelaufbau anfangen.

 

Gesundheitszustand:

Bei Carla fällt auf, dass sie anfangs etwas "spannig" läuft - dies gibt sich dann nach ca 30 min. Sie ist nicht bemuskelt, wirkt aber total fit und aufgeweckt. Sie ist ansonsten eine sehr gesunde Natur, hatte regelmässig den Chiropraktiker und den Zahnarzt da. Tierarzt nur zur standartgemässen Entwurmungen und der Impfung.

 

Zubehör:

- Sattel ( nicht im Preis inbegriffen ) 

- Halfter 

- Zaum

 

Zeitraum der Vermittlung:

Wir sollten bis ENDE FEBRUAR eine Lösung haben. Sie wird aber NICHT GESCHLACHTET.

 

Abgabegrund : Die Besitzerin befindet sich finanziell und zeitlich in eine schwierigen Lage und hat das Pferd von einem Familienmitglied übernommen und sich die letzten Jahre darum gekümmert. Das führt dazu, dass es nicht "ihr" Pferd wurde im Herz. Was sie für Carla nun ändern möchte - Wo ist IHR Mensch?


Raudka

Rasse: Isländer

Alter: 21 Jährig

Geschlecht: Stute

Standort: Thusis

Stockmass: ca. 132 cm

Preis: 1700.- (dieser Preis gibt die Besitzerin vor nicht VHB)

 

PiN war am Sonntag bei Raudka, die kleine Fuchsstute stand auf der Weide und knabberte friedlich vor sich hin. So beobachtete ich zuerst und machte die Fotos. Mir viel sofort auf, dass Raudka sehr geräuschempfindlich ist. Beim Knipsen scheute sie auf und schaute sofort woher dieses Geräusch kam. Ich lief zu ihr hin und sie liess sich sofort anfassen und sanft streicheln. Die Besitzerin war etwas erstaunt, dass sie so schnell "Vertrauen" fasste. Anscheinend könne Raudka auch anders. Die kleine Stute beobachtete jeden meiner Schritte, sie blieb skeptisch. Uns wurde erzählt, dass Raudka 14 Jahre geführte Ausritte lief. Sie möge Kinder wie auch Jugendliche. Wird aber nicht als reines Kinderpferd abgegeben. Die Besitzerin kaufte sie im November, doch leider stimmt die Chemie zwischen den Zweien nicht. Raudka fühlt sich nicht wohl, dieses Unwohlsein zeigt sie nun auch. Sei dies mit skeptisch sein, Ohren anlegen, schnappen, Kruppe zur Besitzerin wenden oder durch Zäune laufen. Auch mit dem Wallach der Familie will es nicht funken, vermutlich sind die Zwei vom Charakter zu verschieden. 

 

Raudka machte einen gesunden Eindruck, sie habe jedoch an einem Auge eine alte Verletzung, bei Wind träne das Auge etwas. 

Raudka töltet nicht sie läuft Pass.

Wir suchen für Raudka eine tollen Offenstall bei jemand der sich Zeit nimmt, die Chemie zu 100% passt und die typischen Stutenzickereien kennt und Raudka liebt wie sie ist. Auch sollte mit Bodenarbeit begonnen werden um das Vertrauen zu stärken.

Raudka hat Angst vor dem Tierarzt.


Nick

Rasse: Welsh 

Geboren: 24.05.2001 

Geschlecht: Wallach 

Stkm: 114cm 

Standort: Meilen ZH

Preis: 1000 CHF

 

Ausbildungsstand:

Nick wurde in Deutschland gefahren, kam danach in die Schweiz und wurde angeritten. Er kennt also Sattel und Reitergewicht, hat aber sehr viel pepp - was man ihm auf den ersten Blick ansieht. Nick wurde nun die letzten zwei Jahre wenig bis kaum bewegt / geritten, da die Besitzerin dazu aus persönlichen Gründen nicht in der Lage war.

 

Gesundheitszustand:

Nick ist gesund, seine Hufe sind gepflegt, er wurde via selektiver Entwurmung behandelt und regelmässig geimpft. 

Einziger Verdacht: etwas schwacher Rücken. Kam vor allem bei schwereren Kindern zum Vorschein. Er wurde via Ultraschall untersucht, Kissing Spines kann nicht bestätigt werden. Und doch muss man sich in Zukunft - wie bei allen Pferden - darauf achten, dass er korrekt geritten / gefahren wird.

 

Spezielles:

Nick ist zu behandeln wie ein ehemaliges Rennpferd. Er benötigt eine feine Hand, wenig Druck und viel Einfühlungsvermögen sowie genügend Auslauf, um seinem zukünftigen Besitzer so richtig Spass zu machen.

 

Abgabegrund:

Nick´s Besitzern befindet sich in therapeutischer Behandlung, hat finanzielle und persönliche Sorgen. Deshalb muss sie sich von ihren geliebten Vierbeinern trennen.

Wer verliebt sich in den wunderhübschen Spitzbuben?


Narciso reserviert

Rasse: Vollblutaraber

Geburt: 8.4.2006

Stkm. Ca 1.48 

Pass: Ja

Chip: Ja

Standort: Stäfa ZH

Preis: 1000.-

 

Wer hat einen Lebensplatz für einen wundervollen, gut erzogenen Vollblutaraber? Er sucht den einen Menschen! 

Dieser sollte bereits Erfahrung mitbringen und ihn liebevoll umsorgen. Besonders liebevoll, da er hinten rechts leider Spat und Arthrose hat. Er lebt aber gut damit. Bis auf wenige schlechte Tage merkt man nicht viel. Viel Bewegung, sei dies im Offenstall oder einer grosszügigen Auslaufboxe, ist enorm wichtig.

 

Narciso ist geritten, kennt Bodenarbeit / Longe. Stichwort bei ihm: Qualität vor Quantität! Alles in Massen, dann hat man hoffentlich für weitere 20 Jahre einen tollen Partner an seiner Seite.

 

Zu seinem Spezialbeschlag: Die Prognose des Schmieds ist sehr positiv. Er wird diesen nicht für ewig benötigen.

 

Die Besitzerin kann ihm leider aus Zeitgründen (Lehre) nicht mehr gerecht werden und muss sich von ihm trennen .