Bei Interesse an einem der Pferde, melden sie sich über das Kontaktformular bei uns. Danke


Felix, Tessi, Elias, Samson (einzeln oder zwei zusammen)

Name: Felix
Rasse: Kaltblutmix
geb. 2006
Stockmass 1m37cm
Wallach
Standort: Guggisberg BE
Haltung: Offenstall, Gruppenhaltung mit Weide

Preis: Fr. 2500.--

 

Felix wurde vor ein paar Jahren zusammen mit einer halb verhungerten Herde Pferde beschlagnahmt. Er kam im Februar 2017 roh, als scheues, möglicherweise nicht reitbares Tier in eine Pflegestelle in die Schweiz. Inzwischen hat er seine Scheu vor Menschen komplett abgelegt, die Basics gelernt und sich mit einem professionellen Reittrainer und vielen Ausritten zu einem attraktiven Reitpony entwickelt. Er wird gebisslos und mit Trense im Gelände geritten. Er lernt schnell, braucht viel Beschäftigung und Denksport. Man sollte ein Ziel vor Augen haben, das man mit ihm erreichen will. Felix würde alles geben, um sich zu bewähren. Er ist verschmust, freundlich, sehr interessiert, im Gelände unerschrocken, zuverlässig, ruhig und absolut sauber im Kopf, laut Trainer eine richtig coole Socke. Aber er braucht, wie die meisten Tierschutzpferde, jemanden, der gern Zeit mit ihm verbringt und ihm viel Zuwendung schenkt. Er ist sich das Leben in einer Herde gewohnt, lebt in der Schweiz u.a. zusammen mit drei jungen Haflingern, die auch noch ihren Lebensplatz suchen, mit denen er befreundet ist und es wäre natürlich toll, wenn er zusammen mit einem seiner Kumpels, z.B. Tessi oder Elias (siehe unten) seinen Lebensplatz finden würde.
Felix ist kein Notfall im klassischen Sinn. Es fehlt ihm objektiv an gar nichts. An seinem Pflegeplatz wird er gehegt und gepflegt, trainiert und ausgeritten. Aber er ist einer von 18, die aus schlechter Haltung gekommen und aufgepäppelt worden sind. Er ist gesund, im besten Alter, es wäre ihm zu gönnen, wenn er seine Familie, seinen Menschen findet, der ihm seinen Lebensplatz bietet und mit ihm weiter die Welt entdeckt, für Felix da ist und ihn geistig und körperlich fit hält. Felix ist zu jung, um auf dem Gnadenhof alt zu werden.

 

Name: TESSI
geb. 2011
Haflinger-Stute
Stockmass 137cm
Standort: Guggisberg BE
Haltung: Offenstall, Gruppenhaltung mit Weide

Preis: Fr. 1600.--

 

Tessi ist eine junge, aufgeweckte Haflinger-Stute. Sie ist sehr sensibel, feinfühlig, wurde, nachdem sie gesund gepflegt war, professionell eingeritten und läuft auf dem Sandplatz und im Gelände gebisslos und mit Trense. Bodenarbeit gehört zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Da zeigt sich auch ihr cleveres und stets neugieriges Wesen. Noch so kleine Signale der menschlichen Körpersprache entschlüsseln – Tessi ist ganz vorne mit dabei.
Ein kleiner äusserer Schönheitsfehler ist die verschlossene Vene am Hals, die das Tier aber nicht behindert. Zudem reagiert sie aufgrund ihrer Sensibilität immer noch häufig mit Kotwasser auf Stress, aber es wird laufend besser. Tessi stammt aus derselben Herde wie Felix (oben beschrieben) und wurde in den letzten Jahren in der Pflegestation aufgepäppelt. Es wäre schön, wenn sie einen Platz mit einem ihrer Kumpels finden würde. Auch für sie suchen wir eine Person, die primär einfach gern Zeit mit dem Pferd verbringt, die sich gern um sie kümmert und die willens ist, dies auch noch zu tun, wenn Tessi älter und alt wird, also auch noch in zwanzig Jahren. Es hat die Pflegestelle in den vergangenen Jahren viel Herzblut und einen enormen Aufwand gekostet, das Tier aufzupäppeln, und jetzt, wo sie ein tolles, gesundes Pferd geworden ist, soll sie ihr Leben bis ins hohe Alter bei "ihren" Leuten geniessen können.

 

Name: Elias
geb. 2011
Haflinger Wallach
Stockmass 146 cm
Standort: Guggisberg BE
Preis: Fr. 1000.--

 

Elias ist der 3. Im Bunde, der im Moment auf dem Gnadenhof lebt, aber definitiv zu jung und zu fit ist, um dort zu bleiben. Er ist eng befreundet mit Tessi und Felix und dem 4. im Bunde, Samson. Es wäre schön für Elias, wenn er mit Tessi oder Felix zusammen weiterziehen dürften. Er stammt auch der gleichen oben beschriebenen, halb verhungerten Herde, die vor ein paar Jahren beschlagnahmt wurde.
Elias ist zwar eingeritten, ist aber nur für kurze Ausritte geeignet, denn der Bockhuf am Vorderbein, der in der Schweiz zwar stark korrigiert werden konnte, behindert ihn; man wird Hufschmied und Physiotherapeutin weiterhin benötigen, wenn man ihm Gutes tun und der Fehlstellung und Verspannung der Schulter entgegenwirken will. Auch er ist deshalb ein Pferd für eine Person, die ihn nimmt, wie er ist, die mit ihm einfach gern Zeit verbringt. Elias ist sehr aufgeweckt, mit Hang zu Chefallüren, lebhaft, verspielt, neckt aber gern die andern Pferde, wenn ihm langweilig ist. Man muss ihn beschäftigen, er ist definitiv nicht geeignet als Alibi-Beistellpferd, das nur herumstehen darf. Er geht bei kürzeren Ausritten gern mit als Handpferd, oder geht gern Spazieren, ist aber für Trekking nicht geeignet. Er LIEBT Bodenarbeit - wenn es Richtung Sandplatz geht, kann er richtig übermütig werden. Wie gesagt: Reiten und Gewichttragen darf bei ihm nicht an erster Stelle stehen. Für alles andere ist Elias zu haben.

 

Samson:
geb. 2012
Haflinger Wallach
Stockmass ca 146
Standort: Guggisberg BE
Preis: Fr. 1000.--

 

Samson ist der 4. im Bunde, der auf dem Gnadenhof lebt, als junges Pferd aber einen Lebensplatz und "seine" Menschen haben sollte. Er ist ein lieber, sanfter, sehr verschmuster Kerl, in der Herde rangniedrig und zurückhaltend, braucht einen besten Freund. Er braucht viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Er kann auch mal temperamentvoll sein, ist aber nie kopflos. Er hat einen mittelschweren Karpfenrücken, ist zwar beschränkt reitbar und auch eingeritten (benötigt dazu einen sehr guten Muskelaufbau), aber man sollte vor allem Freude daran haben, mit ihm vom Boden aus zu arbeiten - in Richtung Zirkuslektionen hat er schon debütiert. Er ist sich gewohnt, als Handpferd mitzulaufen. Er taugt definitiv nicht als Beisteller in Nebenrolle, sondern et sollte einen Platzt in Zentrum der Herzen "seiner" Leute haben.

 

Die Besitzerin dieser Pferde hat viel in die Herde investiert. Es wäre ihr wichtig, wenn sie ab und zu einmal hört, wie es den Pferden geht.

Für Fragen oder Bemerkungen bitte PN oder mail auf verein.pferdeinnot@gmail.com. Kommentare gehen oft verloren. DANKE.

 

Felix

Tessi

Elias

Samson


Brandy Boy

RASSE: Holländer Mix

GESCHLECHT: Wallach

JAHRGANG: 2011

STOCKMASS: +/-160cm

STANDORT: Basel

PREIS: Fr. 2500.--

 

Brandy ist nun seit bald 3 Monaten an seinem Pflege-/ Ausbildungsplatz bei PiN. Nun ist er so langsam bereit für sein „für immer Zuhause“. Brandy sucht jemanden, der ihn versteht und lesen kann. Jemand, der Geduld/ Ruhe mitbringt und ihm

bestimmt sagen kann was man von ihm will.

 

Er zeigt sich bei der Arbeit lernwillig und fleissig, wird jedoch bei Überforderung gerne mal hastig. Beim Reiten zeigt sich Brandy ebenfalls lernwillig. Da darf er definitiv noch einiges lernen, auf dem Platz. Brandy geht alleine und in der Gruppe ins Gelände. Er zeigt sich da entspannt und unerschrocken, testet aber gerne den Reiter, ob er nun wirklich da lang reiten will. 

Im Gesamtpaket ist Brandy Boy ein cooler Freizeitpartner, wenn der menschliche Partner stimmt.

 

Für Fragen schickt bitte eine PN oder eine E-Mail auf verein.pferdeinnot@gmail.com. Kommentare gehen oft verloren.

 


Lucky Snowy

Rasse: ungarisches Warmblut

Geschlecht: Wallach

Geboren: 2012

Stockmass: ca. 175cm

Standort: Kaltbrunn SG

 

Lucky kam als junges Pferd in die Schweiz und hatte einen Job als Kutschpferd. Diesen hat er hervorragend gemeistert. Letzten Herbst kam es zu einem Verkauf, mit dem Ziel, dass es ihm weiterhin gut geht und er beschäftigt wird.

Es kam anders und Lucky war in den letzten Monaten in einigen Händen, bevor der dann mit einer ungeklärten Lahmheit wieder zum Käufer vom Herbst zurückkam.

Lucky ist ein Pferd mit viel Go und Wille. Er wurde Zweispännig gefahren, geritten und gesprungen. Im Moment fehlt ihm dazu die Muskulatur und irgendwo hat er Schmerzen, dass er nicht mehr gerade gehen kann.

Lucky kam sehr gestresst an. Eigentlich ist er problemlos zu verladen, aber heute hat er wohl gemerkt, dass es im wahrsten Sinne um Leben und Tod ging. Dass sein Weg ins Weiterleben führt, konnte er ja nicht wissen. Der eigentliche Plan waren nicht wir von Pferde in Not, sondern der Metzger.

Dank drei sehr engagierten Menschen ist Lucky heute, aber zu uns gezogen. Er lahmt vorne rechts, wie fest und warum das liegt jetzt an uns, das abzuklären.

Aber kaum in der Box angekommen hat er angefangen zu fressen und hat sich sehr schnell beruhigt. Jetzt zeigt sich immer mehr sein freundliches und neugieriges Wesen. Er ist ein bisschen grob, aber das lernt er bald, dass er gerade mit kleineren Menschen aufpassen soll. Er meint es aber nicht böse, er ist einfach sehr verspielt und neugierig. Lucky ist erst 8 Jahre alt und hat noch ein langes Leben vor sich.

In den nächsten Tagen werden wir hoffentlich mehr wissen und auch raus finden warum er lahm geht. Ebenfalls werden wir wissen, was wir an Diagnostik auffahren müssen.

Wir wissen, dass die Zeiten im Moment erdenklich schlecht sind um nach Geld zu fragen. Trotzdem sind wir um jeden noch so kleinen Geldbetrag sehr froh.

Lucky wird nach Genesung vermittelt.

 

So der Willkommenstext zu Lucky. Gerne dürfen sich Interessenten bereits jetzt schon melden und ihn kennenlernen.

Meldet euch über das Kontaktformular


Romeo

ZU VERMITTELN

Romeo VI

Rasse Andalusier

Geboren 2001

Stockmass 151 cm

Geschlecht Wallach

Standort Jonschwil SG

Preis 600.- VHB

 

Romeo ist ein aufgeweckter kleiner Schimmel. Wie aufgeweckt ist auf den Fotos gut zu erkennen. Leider ist seine Besitzerin erkrankt und kann ihm nicht mehr gerecht werden.

Romeo ist sehr gut ausgebildet und durfte bei seiner Besitzerin sehr viel lernen. Er ist geritten, gefahren, kennt jegliche Art von Bodenarbeit, Zirzensik und er mag Kinder. Er ist ein sehr williger Genosse und möchte es dem Menschen immer recht machen.

Leider hat Romeo bereits fortgeschrittene Arthrose. Es geht ihm gut, aber er wird darum seit 4 Jahren nicht mehr geritten. Ob man ihn wieder zum Reiten aufbauen kann, steht in den Sternen. Es wurde alles Mögliche an Therapie schon ausprobiert, aber immer wenn man ihn wieder versucht hat auf zu trainieren kam die Lahmheit zurück. Natürlich kann er noch ein Kind im Schritt durch die Gegend tragen.

Romeo läuft schon Jahre Barhuf, er kennt auch Hufschuhe. Er hat sichtbar kleinere Melanome, welche aber seit geraumer Zeit unverändert sind und ihm keine Mühe machen. Am Ohr hat er ein leichtes Ekzem, welches sich immer im Fellwechsel zeigt. Mit einer Salbe, die er mitbekommt geht auch das schnell vorüber.

 

Romeo ist also das ideale Familienpferd mit Einschränkung. Er soll und darf bewegt werden, aber auf seine Gesundheit und Symptome müssen gut geachtet werden.

 

Romeo kennt Boxenhaltung, lebt jetzt aber in einer Rentnerherde, wo er sich sehr wohl fühlt. Der jetzige Standplatz könnte evtl. übernommen werden.


Kid de Brettes (reserviert)

 

Name: Kid de Brettes

Rasse: Französischer Traber

Alter: 26.04.1998

Geschlecht: Wallach

Größe: ca. 155cm

Standort: Randa VS

Preis: Fr. 1500.-- Platz vor Preis

Ich fuhr im Wallis das Tal hinein, immer weiter Richtung Matterhorn, ok nicht ganz aber fast.

Da steht er, ein sympathischer, neugieriger, schwarzer Mann der genau so schön ist wie dieser berühmte Berg. Kennt ihr alle das schwarze, schnelle Auto vom Knight Rider? Genau so bin ich, auch in die Jahre gekommen und dennoch, noch lange kein altes Pferd das in der Ecke stehen will.

Darf ich mich vorstellen? Ich heiße Kid de Brettes, kurz genannt Kid!

Als ich noch jung war lebte ich in Frankreich und nahm an Trabrennen teil. Diese Karriere ist jedoch schon laaaange vorbei. Momentan genieße ich mein Zuhause als Chef, mit meiner Freundin und 2 Shettys. Ich lebe in einem Offenstall und dies soll auch so bleiben. Im Sommer sind wir 24h auf der Weide und im Winter haben wir 24h Heu zur Verfügung. Auch brauche ich keine Eisen, da ich gute Hufe habe und schon lange so lebe. Im Umgang bin ich ein ganz lieber und kenne auch Kinder und Hunde. Meine Vorbesitzerin verkaufte mich an Ihre Reitbeteiligung und sagte aber auch ehrlicherweise das ich evtl. Arthrose habe, dies merke man bei kaltem Wetter oder wenn ich keine Bewegung habe. Meine jetzige Besitzerin konnte dies aber nie feststellen und daher wurde es auch nie genauer abgeklärt. Entwurmt wurde ich immer 1 x pro Jahr, die Zähne wurden letztes Jahr angeschaut und für gut befunden, nur die Impfungen habe ich schon lange nicht mehr bekommen. Diese müsste man auffrischen.

Leider hat sie schon länger nicht mehr viel Zeit für mich und daher ging ich die letzten Jahre nur noch ab und zu spazieren und wurde nicht mehr geritten. Ich möchte aber noch nicht zum alten Eisen gehören und darum suchen sie ein neues Zuhause für mich, wo man nochmals mit mir arbeitet aber dennoch nicht vergisst das ich ein Senior bin und sich bewusst ist, dass es ein für immer Zuhause sein soll!

Wer verliebt sich also in diesen tollen Wallach mit Pfupf im Arsch und möchte mit ihm zusammen Muskeln aufbauen, schöne Zeiten genießen und noch älter werden?

Bei ernsthaftem Interesse, Fragen oder auch Bemerkungen bitten wir um eine PN oder E-mail

verein.pferdeinnot@gmail.com