Bei Interesse an einem der Pferde, melden sie sich über das Kontaktformular bei uns. Danke


Sheila


Name:Sheila

Alter: 10 Jährig

Rasse: Araber x Freiberger

Standort: Wangs

Preis: Fr. 2500.--- Platz vor Preis

 

Hallo darf ich mich vorstellen? Ich heisse Sheila und war bereits mal bei PiN ausgeschrieben. Dort fand aber meine Besitzerin eine Lösung mich doch zu behalten.

 

Ich bin 2012 bei meiner jetzigen Besitzerin geboren und wurde von ihr liebevoll aufgezogen. Ich durfte die ersten drei Jahre auf einer grossen Weide mit Artgenossen aufwachsen. Hier tobte ich so wild, dass ich wegen eines Hufabszess ins Tierspital musste. Beim Röntgen wurde festgestellt, das ich einmal einen Reheschub gehabt haben musste. Die Rehe war aber nie mehr zurück gekommen, sollte aber bei der Fütterung beachtet werden.

 

Nun zu meinem Abgabegrund, meine jetzige Besitzerin hatte eienen Unfall mit einem anderen Pferd. Nun hat sie schiss im Umgang mit mir, diese Unsicherheit überträgt sich auch auf mich. Ich brauche eine sichere und konsequente Reiter/in, dann gehe ich mit durchs Feuer. Im Moment wurde ich nur in der Gruppe geritten, alleine Raus müsste wieder langsam Aufgebaut werden. Ich liebe aber lange Ausritte, auch Tagesritte, Wanderritte und dergleichen finde ich super. Auch Bodenarbeit bin ich voll mit dabei.

Beim richtigen Menschen bin ich ein Traumpferd. Ich möchte wieder in den Offenstall, ich kenne nichts anderes. Im Moment lebe ich einer gemischten Gruppe von Isländern.

 

Ich freue mich dich kennenzulernen


Nico und Faxi (Zusammen)

Faxi und Nico

Wir haben schwere Zeiten, das merken wir bei PiN leider auch immer wieder. Nun hat uns aus dem Kanton Thurgau ein Notruf erreicht. Die Besitzer müssen sich aus gesundheitlichen Gründen und aufgrund von Schicksalsschlägen schweren Herzens von ihren vier Pferden trennen. Zwei konnten wir plazieren.

 

Diese zwei älteren Semester sind auch schon lange Stallgefährten.  Beide leben momentan in einem Offenstall und sollten das wenn möglich auch im neuen Heim haben.

 

Nico
Merens
Wallach
Stockmass ca 141 cm
Geburtsdatum: 22.03.2001
Standort Bezirk Weinfelden, Kanton Thurgau

Nico ist ein gesundes und sehr gut ausgebildetes Fahrpferd (1- bis 4-spännig). Er läuft gerne vor der Kutsche und sollte einen Platz bekommen, an dem er noch etwas gefahren wird. Er wird jedoch auch geritten und macht gerne Bodenarbeit und Spaziergänge. Longenarbeit ist eher weniger sein Ding. Nico kann zusammen mit Faxi übernommen werden, es ist jedoch auch eine Einzelvermittlung möglich. Nico hat einen gut angepassten Sattel, der günstig miterworben werden kann. Grosse Pferde mag er nicht so sehr, mit kleineren hat er keine Probleme.

 

Aman (genannt Faxi)
In Deutschland gezogener Isländer
Wallach
Stockmass ca 140 cm
Geburtsdatum 05.06.1995
Standort Bezirk Weinfelden, Kanton Thurgau

Faxi hat wahrscheinlich ein Problem in der Schulter und kann deshalb nicht mehr geritten werden. Er ist jedoch superlieb zu Kindern und geht sehr gerne noch mit auf Spaziergänge. Er mag Bodenarbeit und lässt sich auch gerne longieren. Faxi möchte noch gebraucht werden und wird nicht als reiner Beisteller abgegeben. Es wäre sicher auch möglich Faxi als Handpferd mitzunehmen, müsste jedoch erst geübt werden. Während dem Fellwechsel bekommt er jeweils Hautprobleme, eine Zufütterung von Zink behebt das Problem jeweils rasch. Er ist aber kein Ekzemer. Faxi kommt mit allen Pferden gut klar, würde sich aber natürlich über Isländer-Gesellschaft freuen. Er kann mit Nico zusammen übernommen werden, wird aber auch einzeln vermittelt.

 

Preisvorstellungen:

Nico: 700.—/ Sattel 200.—

 

Faxi: 500.—


Mutter und Tochter, Fleur und Coeur

 

update 23.1.2022: Wir haben Fleur per 15.1.2022 als stationäres PiN-Pferd aufgenommen. Fleur bleibt dank Sponsoren in der Obhut ihrer Besitzerin, gehört aber dem Verein. Wir kommen für einen Teil der Kosten auf. Das Ziel ist, dass die Besitzerin Fleur in den nächsten 2-3 Jahren zurücknehmen kann, wenn ihre finanzielle Situation wieder im Lot ist.

 

Für Coeur suchen wir noch einen neuen Platz. Hier wird jetzt die Heilung des Fesselträgers überprüft mit einem Ultraschall, dann wissen wir besser, wie belastbar Coeur bereits ist.

 

Ursprüngliches Inserat: Die Besitzerin dieser zwei hübschen Pferde hat alles für sie gegeben und ist dabei in grosse finanzielle Not geraten. Nicht nur wegen den Pferden, auch die wirtschaftliche Situation der letzten Monate hat sein Übriges dazu beigetragen. Die Situation ist so prekär, dass die Besitzerin die beiden nun so schnell als möglich abgeben muss.

Ein grosser Wunsch wäre es, wenn die zwei zusammen bleiben könnten, dass dies aber eher unwahrscheinlich ist, ist allen Beteiligten bewusst.

Ich habe eine so tolle Besitzerin angetroffen, welche alles für ihre Tiere gibt und sich selber dabei hinten anstellt. Eine coole Stallgemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und zwei wunderschöne, gepflegte und wohlerzogene Pferde.

 

Lest selbst:

 

Fleur

Rasse: Rheinländer

Geschlecht: Stute

Geboren: 2002

Stockmass: ca. 165cm

Standort: Altstätten SG

Preis: 500.- CHF (VHB)

 

Fleur ist eine richtige Dame mit Charakter, sie hat schon einige Lebenserfahrung, dabei ist sie aber immer fair. Leider hat Fleur eine etwas dickere Krankenakte, aktuell ist sie aber bis auf ihre Arthrose „gesund“. 2008 hatte sie eine Kolik-OP und 2017 musste sie hinten li am Schleimbeutel operiert werden.

Fleur ist auf Grund ihrer Arthrose nicht mehr reitbar, das heisst man kann sie noch im Schritt im Gelände gerade aus reiten und an einem guten Tag vielleicht auch einen Trab wagen. Dabei soll aber das Wohlbefinden von Fleur immer im Vordergrund stehen.

Die Besitzerin wünscht sich für Fleur einen Platz wo ihr gut geschaut wird, wo die Möglichkeit besteht sie mit alternativen Therapien zu unterstützen und ihr Zusatzfuttermittel verabreicht werden, damit sie noch lange beschwerdearm leben kann.

Für Fleur ist viel Bewegung das A und O. Sie kennt Herdenhaltung, braucht aber über Nacht ihre eigenen vier Wände und ein dick eingestreutes Bett, damit sie sich noch hinlegt. Das Aufstehen fällt ihr ab und zu schwer.

Im Winter ist Fleur eingedeckt, damit sie nicht unnötig Energie verbrauchen muss, ebenfalls ist Fleur auf allen 4 Hufen mit Eisen beschlagen. Ihre Decken und die Back on Track-Stallgamaschen bringt Fleur mit in ihr neues zu Hause.

 

Coeur

Rasse: Baden-Württemberger

Geschlecht: Stute

Geboren: 2011

Stockmass: ca. 162cm

Standort: Altstätten SG

Preis: 2500.- CHF (VHB)

 

Coeur ist die Tochter von Fleur. Heller im Fell, feiner im Exterieur, aber man sieht gut, dass die beiden verwandt sind.

Coeur ist vom Wesen her vorsichtiger dem Menschen gegenüber, man muss sich ihr Vertrauen erarbeiten. Coeur ist doppelt veranlagt und kann sicher die ein oder andere sportliche Leistung erbringen. Im Moment ist sie aber im Krankenstand. Sie hat sich einen Fesselträgerschaden vorne links zugezogen, dieser wurde behandelt mit PRP und Coeur befindet sich momentan im langsamen Aufbau. Sie wird vor Allem Schritt geritten und wenige Minuten getrabt. Ansonsten ist sie gesund.

Sie ist ebenfalls auf allen Vieren beschlagen und freut sich auf eine grosszügige Paddockbox.

Coeur braucht einen versierten Reiter, der ihr ganz viel Sicherheit geben kann. Sie ist absolut nicht anfängertauglich.

 

Coeur kennt Ausritte, Bodenarbeit und war auch schon an einem Patrouillenritt.


Lif

 

Island-Stute, 26-jährig

Standort: TG

Preis: Schutzgebühr

 

Lif wurde uns als dringender Notfall gemeldet, der möglichst gestern einen neuen Platz braucht. 26-jährige Island-Stute mit vielen Problemen; Senkrücken, Angst, Ekzem, die Hufe, die Zähne, die Liste ginge noch weiter. Es war schnell klar, dass Lif im aktuellen Zustand keine Chance hat, einen Platz zu finden, schon gar nicht per sofort, und darum haben wir sie aufgenommen. Sie ist jetzt an einem Pflegeplatz bis auf weiteres, wir klären ab, was ihr genau fehlt, was sie braucht, um einen erfüllten Lebensabend zu verbringen.

Lif zeigte sich am Pflegeplatz sehr freundlich und menschenbezogen. Auch mit den anderen Pony ist sie freundlich. Zu Beginn war sie sehr ängstlich, die Angst ist da, vor allem, was ihr begegnet. Sie musste zuerst schauen, dann studieren, dann geht es weiter. Der Bach, der Weg, der Busch, alles schien ihr gefährlich. Sie ist aber mitgekommen, hat schnell Vertrauen gefasst und kommt nun sehr gern auf Spaziergänge.

 

Wir sind zuversichtlich, bald zu wissen, wie wir Lif helfen können. Der Tierarzt war da, das Labor steht aus. Der Zahnarzt wird kommen, die Hufpflege. Wir werden sie zudem auch kinesiologisch unterstützen. Die nächsten Wochen/Monate wird sie wohl an ihrem Pflegeplatz bleiben.

 

Lif ist ein sehr liebes und menschenbezogenes Pferd. Wenn sich ihr Mensch irgendwo da draussen noch findet, der ihr einen schönen Lebensabend bieten kann, darf sie weiterziehen.